Kuddelmuddel

zu viel Süßes

Schokoladenkuchen aus alten Hasen und Weihnachtsmännern

Was die Junioren nicht essen, das esse ich und ehrlich, es tut mir nicht gut. Die viele Schokolade – auch wenn es qualitativ gute ist! Mein T-Shirt spannt, ich fühle mich zu dick. Nein, richtig dick bin ich nicht, aber allein das Gefühl reicht mir schon. Es beschwört die alten Geister und ich höre meine Mutter sagen: „Beweg dich lieber, statt den Süßkram in dich hineinzustopfen!“

Es ist was Wahres dran. Ich kompensiere einiges mit Essen. Das, was ich machen möchte, nämlich mit den Junioren wegfahren, kann ich nicht allein. Doch! Können täte ich es schon, aber es wäre eine immense Anstrengung für mich. Allein ein Nachmittagsausflug, wie den, den ich heute vorhabe, braucht einiges an Logistik und Vorlauf. Die Junioren müssen komplett um halb zwei fertig sein – quasi, gestiefelt und gespornt – motivieren inbegriffen. Manchmal ist dann, wenn es endlich soweit ist, meine Motivation futsch und ich stopfe mir noch ein Stückchen Schokolade, als Energiebringer, in den Mund.

Nöö, eigentlich wollte ich nicht schon wieder nörgeln. Der Ostermontag ist viel zu schön dazu …

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Ab sofort sind manche Kommentare geschlossen. Wer mag, darf mir gerne eine E-Mail schreiben.

6 Gedanken zu „zu viel Süßes“

  1. dergl sagt:

    Ich würde das nicht nörgeln nennen. Das ist eine Zustandsbeschreibung. Ihr geht nun mal nicht einfach so aus dem Haus wie drei nichtbehinderte Leute und man kann ruhig mal zeigen, dass die Sachen „nicht mal eben“ sind, sondern dass so etwas geplant und organisiert werden muss.

    1. momfilou sagt:

      Genau meine Meinung!

  2. freiedenkerin sagt:

    Ich wünsche euch einen schönen und möglichst unbeschwerten Tag!

    1. piri sagt:

      Der Tag war herrlich!

  3. ¨Marion Eve Stöckli sagt:

    Schönen Tag auf alle Fälle.
    Das ist doch ganz „normal“, mit Süssem uu kompensieren finde ich eigentlich vorteilhafter als Essen verweigern imd Magersu ht

    Du bist voll ok, Piri

    1. piri sagt:

      Danke

Kommentare sind geschlossen.