Kuddelmuddel

abends

… und es ist wieder ein Tag geschafft! Er war sehr durchwachsen, mit schönen Momenten, viel Arbeit und ein klein groß wenig Ärger. Heute werde ich nicht mehr lange aufbleiben. Heute bin ich fertig!

Ich muss doch noch ein bisschen ausholen: krank darf ich nicht sein. Dann kommen die Kritiker wieder. Ich bin’s auch nicht wirklich, nur völlig erschöpft. Ich vermisse jemanden neben mir im Bett. Nein, nicht jemanden – MamS! Ich fühle mich alleine. Meine Schultern schmerzen, mein Kopf rattert, draußen regnet es, die Junioren sind schon bettfertig, ich lange bettreif und mein Herz tut weh…

 

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. •••••eine kleine Aufmerksamkeit ••••• In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

Ein Gedanke zu „abends“

  1. christineb sagt:

    heute deine zeilen sehr betroffen nachgelesen (spät wegen 1 woche besuch) und ich schicke dir und den junioren liebe gedanken.

Kommentare sind geschlossen.