Behinderung, Einsamkeit, Familie, Kuddelmuddel

zickig

Ja, das kann ich auch gut sein. Bin grad mit dem Bandleiter zusammengerasselt. Er hat mich zusammengeschissen, weil ich 2 Minuten vor Ende der Probenzeit gekommen bin und dann habe ich mich erdreistet nicht nach Hilfe zu fragen! Statt mir dann ungefragt zu helfen, hat er mich angepflaumt. Shit Happens!

So kurz vor meinem nichtvorhandenen Geburtstag sind meine Gedanken oft bei MamS – da vermisse ich ihn wieder sehr schmerzlich. So sehr, dass ich tatsächlich auch mal Rückenschmerzen habe – und dann bin ich für den der mir blöd kommt auch mal eine Zicke!

Kuddelmuddelgedankenchaos

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

2 Gedanken zu „zickig“

  1. Trude sagt:

    Und wenn es wirklich so ist, mach dir keinen Kopf – Gefühle müssen raus

  2. wildgans sagt:

    So jemandem gegenüber MUSS man sich einfach erdreisten…oder ihn anbellen: ey, helfen wäre jetzt echt was…Leider gehts nicht mehr, doch vielleicht macht der olle Heini sich paar Gedanken…

Kommentare sind geschlossen.