Behinderung, Kuddelmuddel

müde

Wir sind alle geschafft! Müde, aber richtig zufrieden und erfüllt. Mit Glück? Bestimmt auch das! Vor allem aber mit vielen wunderbaren Eindrücke, unser Sonntag war ein Ausflugstag mit Mammut & Co. Mit Rhein und Neckar,  Bandnudeln mit Kikerikifleisch oder Reis und Tofu. Nur Nachtisch gab es keinen. Auch keine nasse Hose und kalte Füße hatte auch niemand der Junioren. Dem Kerles Fellschuhe sind Gold wert und des Töchtings Stiefelchen halten die kleinen Zehen mollig warm. 

Die beiden Helferfreunde hatten Spaß und unser aller Quatsch sorgt für gute Stimmung auch um uns herum. Einem kleinen Jungen in der Ausstellung hat Carsten, als dieser sehr neugierig geguckt hat, gesagt: „Na, da guckste!“ … und alle um uns herum haben gelacht – aber keinesfalls irgendjemandem ausgelacht. Eher mitgefreut!

Hach – das ist so schön. Da darf man wirklich müde sein und kann hoffentlich endlich mal wieder gut schlafen!

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Ab sofort sind manche Kommentare geschlossen. Wer mag, darf mir gerne eine E-Mail schreiben.

5 Gedanken zu „müde“

  1. castorpblog sagt:

    Das hast du verdient, ich freu mich für euch.

  2. M. - K. sagt:

    Das klingt nach einem herrlichen Tag, wie schön!
    Man liest den Text und hat ein Lächeln auf den Lippen! 🙂

    Falls es passt, vielleicht kannst Du mir einen Link oder Infos zu solchen Fellschuhen geben. Es wäre für mich vielleicht interessant. Danke!

    1. piri sagt:

      Die Schuhe gibt es leider nicht zu kaufen. Sie sind extra für den Kerle genäht worden.

      1. M. - K. sagt:

        Danke für den Hinweis. Ich freue mich, dass sie so gut für ihn sind!

  3. christineb sagt:

    was für einen tollen tag habt ihr erlebt, wie schön ist es, das zu hören!

Kommentare sind geschlossen.