Behinderung, Gedanken

Mutter-Kinder-Kur

Nein, leicht habe ich es mir nicht vorgestellt und es ist es auch nicht. Das Haus ist klein und dennoch sind es manchmal viel zu viele Menschen für Wiebke und mich. Das sportliche bzw. körperliche Angebot ist wegen Corona sehr zusammenstrichen, das Angebot für die Seele, Psyche und fürs denkende Fühlen und umgekehrt ist gut. Gespräche gibt es – auch untereinander, haben doch alle Eltern, denn es sind auch Väter hier, mindestens ein behindertes Kind dabei. Wenn sich auch die Probleme unterscheiden, so eint es doch…

Der Kerle isst auch hier nicht, das Töchting war etwas krank, als wir ankamen und zwischendurch konnte sie nicht in die Gruppenbetreuung und ich durfte mit ihr auf dem Zimmer bleiben. Alles ist wieder im Lot, bis auf das Essen von Carsten. Aber das ist mein Problem, laut Kinderhausleiter, der Systematischer Berater ist! Kann ich nicht wirklich nachvollziehen und darüber möchte ich mit der Psychologin sprechen – vielleicht hat er ja recht?  Nur was kann ich tun/ändern?

Es ist, wie es ist – ob es gut ist, das sehe ich am Ende! Noch sind wir mittendrin!

 

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

5 Gedanken zu „Mutter-Kinder-Kur“

  1. fundevogelnest sagt:

    Ach, das ist ja wenig hilfreich.
    Wenn er findet du machst was falsch, soll er dir sagen was.
    Alles Gute weiterhin!

    1. piri sagt:

      Hier werden keine Ratschläge erteilt – da darf man schon selbst drauf kommen.

  2. M. - K. sagt:

    Es ist das nächste Wochenende. Ich sende Dir liebe Grüße, schön, von Dir gelesen zu haben. Weiter alles Gute für Euch drei!

  3. Monika sagt:

    Ich wünsche euch weiterhin einen angenehmen Kurauffenthalt

  4. Verwandlerin sagt:

    Schön von dir zu hören. Ich wünsche euch einen guten Kurerfolg im Sinne von Erholung und möglichst nachhaltiger Verbesserung der Situation.

Kommentare sind geschlossen.