Gedanken, Kuddelmuddel

Was sind Augenblicke?

Augenblicke sind für mich Momentaufnahmen des Lebens. Ein Leben besteht aus den Aneinanderreihungen von Momenten. Fantasie, kleine Geschichten und Gedichte spiegeln die Augenblicke, sind aber nicht das volle ganze Leben.

Das ist mehr und viel dramatischer!

Bitte nicht nur liken – sind doch die Kommentare das Salz in der Suppe. Danke!

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „Was sind Augenblicke?“

  1. LP sagt:

    …und doch ist ein ganzes Leben immer die Summe aller Augenblicke.

    1. piri sagt:

      Ja, und das ist auch gut so!

      1. LP sagt:

        Das sehe ich auch so. Denn sonst würden wir nur fortwährend hinter einem Maximum an bestmöglichen Augenblicken hinterherrennen. Was ja ohnehin schon viele machen.

        1. piri sagt:

          Immer höher, schneller, weiter – wo bleibt da der Alltag?

Kommentare sind geschlossen.