Kuddelmuddel

kein Mohn

Kein Rollstuhltechniker war gestern da, ein Gespräch hat es mit einem Bruder gegeben – schön, wenn auch sehr holprig. Auf beiden Seiten. Ich will optimistisch in den Dienstag gucken — nützt ja nicht wenn außer meinem Bauch auch noch das Hirn grübelt. Wiebke singt in der Badewanne und Carsten wird heute hoffentlich das Deutschlandtrikot nicht vollkotzen. Er braucht das doch am Abend! Ich werde Vesper bereiten, das Töchting abtrocknen und die langen Haare bändigen…

Später (vielleicht) mehr — eventuell sogar ein Mohnbild!

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...