Familie, Kuddelmuddel

Rattenworte

Das war einmal ein Leser*innenpasswort. Der Kerle möchte ein Tattoo auf dem Oberarm – ihr ahnt es sicherlich, es soll eine Ratte werden. „Weil ich ja eine Hamelenser Ratte bin!“ Jetzt ist er ebenda gepikst worden und sein Wunsch nach Körperschmuck ist stark geschrumpft!

„Magst du diese Ratte haben?“ „Nein, die hat A. doch dir geschenkt!“

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „Rattenworte“

    1. piri sagt:

      Ausgerechnet eine Ratte, die isst! Ist das jetzt ein Zeichen?

  1. Reni E. sagt:

    Haha, manche Dinge erledigen sich von selbst.
    Ich wünsche dir eine schöne neue Woche!
    LG Reni

    1. piri sagt:

      Danke, aber leider begann die Woche sehr hart! Der Kerle macht mir große Sorgen.

Kommentare sind geschlossen.