Behinderung, Gedanken

im Keller

Das, was ich im Moment zu berichten habe, gehört hinter verschlossene Türen in den Keller – oder in ein Haus des Müttergenesungswerks! Nur leider stehen wir da immer noch nur auf der Warteliste!

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...