Behinderung, Gedanken

so machen wir das

Wenn Du nicht weißt, wo Du hinwillst, ist es egal, welchen Weg du einschlägst. | Alice im Wunderland.

Es ist tatsächlich egal, Hauptsache ist doch, dass man was macht. Heute ist Sonnabend, draußen ist es eisekalt. Eigentlich sollte doch Frühling sein und wir unterwegs in Feld und Flur – wenigstens ein bisschen spazieren gehen. So macht der Kerle einen faulen Tag. Hat grade ein Minifrühstück gegessen, das Töchting weigert sich überhaupt auch nur Kakao zu trinken – soll’n sie doch. Werde ich auch keinen Weg gehen und mir mein Buch schnappen und lesen …

Zu einem gewissen Prozentsatz kann ich sie machen lassen, muss natürlich dafür sorgen, dass das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Aber ich bin auch für mein leibliches Wohl zuständig und für mein seelisches sowieso. Übrigens, ab heute ist Frühling. Heute Nachmittag will ich ihn suchen gehen!

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „so machen wir das“

  1. Violine sagt:

    Ich war gerade draussen, Bücher kaufen. Sowas von kalt aber, huhhhh! Noch ein paar Tage, dann soll es wieder wärmer werden. Ich freu mich schon drauf!

  2. Manuela Gabriel sagt:

    Dann freue ich mich schon auf deinen Bericht, liebe Petra, wo du den Frühling gefunden hast. Liebe Grüße aus dem kalten Norden 🙂

  3. freiedenkerin sagt:

    Hier in München ist’s heute auch wieder saukalt gewesen. So habe ich mich in der warmen Bude ausgetobt, in Schubladen gestöbert, und wieder einmal einen Haufen Klamotten und Wäsche für die Kleiderspende fertig gemacht.
    Liebe Grüße an dich und deine Junioren!

    1. piri ulbrich sagt:

      Kleiderspenden habe ich nicht mehr, ich bräuchte dringend was Neues zum Anziehen und das sage ich nicht nur so dahin. Online mag ich nichts bestellen, das passt meistens nicht und außerdem liebe ich SecondHand Läden und die haben nicht geöffnet! Nackig bin ich dennoch nicht! 😉

Kommentare sind geschlossen.