Behinderung, Kuddelmuddel

Wenn mittelalte Männer Musik machen

… dann kommt etwas dabei raus, was älter ist als sie!

Der Musiktherapeut war wieder da. Erst haben sie getrommelt, also Wiebke hat und Carsten hat zugehört, dann haben sie gefachsimpelt und über Musikvorlieben gesprochen. Der Kerle liebt Musik, wenn es deutsche Texte sind kann er nach zweimaligen Hören mitsingen. Deep Purple fällt ihm schwerer: „Weil es ausländisch ist!“ Seit heute Nachmittag läuft Child in Time in Dauerschleife. „Es wäre doch gelacht, wenn ich das nicht lernen kann!“ Mein Sohn ist ehrgeizig!

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „Wenn mittelalte Männer Musik machen“

  1. Lakritz und Schokolade sagt:

    Weißt du was? Dein Sohn ist ein grossartiger junger Mann! Grüß ihn lieb, ja? Küsschen an euch alle!

  2. Der Emil sagt:

    Musik. Ich könnte auch nicht ohne. Und ich denke, Carsten schafft das Mitsingen bald.

    Grüß die beiden von mir.

Kommentare sind geschlossen.