Behinderung, Familie, Gedanken, Kuddelmuddel

Was für ein schöner Tag

Natürlich habe ich wieder keine Fotos gemacht – immer dann, wenn mich die Emotionen überrollen, dann vergesse ich die schönsten Momente zu knipsen. Und ganz ehrlich; erzählen mag ich auch nicht viel! Eine Freundin hat am Freitag etwas von einer Überraschung gesagt, die sie uns am Sonntag bereiten möchte. „Ich habe aber dann noch keinen Geburtstag!“ „Macht nichts, es ist auch für den der Junioren – quasi eine Nachgeburtagsüberraschung!“

Und die ist wunderbar gelungen!

Zum einen hatten wir einen strahlend blauen Himmel, morgens sehr kalt aber je später der Tag wurde, umso wärmer wurde es. Kurz nach Mittag war die Freundin da, hatte einen Kuchen in der Hand und tat sehr geheimnisvoll. Im Vorfeld mussten wir uns jeder drei Lieder aussuchen, die wir gerne hören wollten. Aber erst mal Kaffee trinken. Reden. Warten. Auf die Überraschung warten. Der Freundin ihr Mann kam mit einer Ente 2CV angefahren – hui, Carstens Augen glänzten. Dann kam ein anderes Auto. Drin saß ein fremder Mann. Ich dachte ihre Töchter kommen und wir machen gemeinsam ein bisschen Musik, denn alle singen gerne und auch wirklich gut. Der Mann aus dem Auto kam mir dann ein bisschen bekannt vor. Er hatte eine Gitarre dabei. „Ich soll hier singen!“, sagte er. Und das hat er dann auch getan – nachdem er Kuchen und Kaffee bekommen hatte. Wir haben ein Privatkonzert bekommen. Ein Wohnzimmerkonzert draußen auf der Terrasse – exklusiv. Ich bin immer noch geplättet! Schön war’s! Elefantös gigantisch schön!

… und anschließend waren wir noch eineinhalb Stunden spazieren! Natürlich habe ich wieder keine Bilder gemacht – immer dann, wenn (siehe oben)

 

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·
Manchmal passieren viele tolle Dinge auf einmal – Glück häuft sich also genau wie Pech auch an. Nur, dass das Glück einfach länger liegen bleibt. Liebe S. für dein Geld kaufen wir uns diesmal Musik – was richtig fröhliches und Biene Maja wird auch dabe sein! 😉

·∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Ist eigentlich meine Kommentarfunktion kaputt?

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

7 Gedanken zu „Was für ein schöner Tag“

  1. freiedenkerin sagt:

    Ich freue mich so sehr mit euch über diesen wundervollen Tag!

  2. M. - K. sagt:

    Wie großartig!!
    Liebe Grüße!

  3. Violine sagt:

    Das ist zum Heulen schön!

  4. Ursula sagt:

    Das freut mich sehr, dass du so einen schönen Tag hattest!

  5. Reni E. sagt:

    Das hört sich nach einem perfekten Sonntag an!
    Liebe Grüße
    Reni

  6. Claudia Sperlich sagt:

    Die Kommentarfunktion funktioniert.
    Was für ein schöner Tag! Mögt Ihr noch lange davon zehren.

  7. christine b sagt:

    oh petra, wie schön! ich freu mich wahnsinnig für und mit euch!

Kommentare sind geschlossen.