Musik

Georgette Dee

Die großen weißen Vögel

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Weit draußen auf dem blauen Meer
Erklingt ein Lied von Wiederkehr,
Ein Lied vom Leben.
Matrosen singen es zur Stund,
Da sie den Freund dem Meeresgrund
Tot übergeben.
Im Tuch aus Leinen ruht er schön
Und hört leis weiße Flügel gehn
In blauen Fernen.
Ein Lächeln schmückt ihn, wo er liegt.
Das ist die Seele, denn sie fliegt
Nicht zu den Sternen.

Und seinen Leichnam ruft ein Lied,
Das lockend über Klippen zieht,
Wie Wind und Welle.
Schäumt auch die Meeresfläche wild,
Gedanken formen doch ein Bild
Aus seiner Seele.
Der schöne Seemann, wie ein Stein,
Sank in die tiefe Flut hinein,
In eine Wiege.
Zur selben Stund hoch in der Luft
Ein großer weißer Vogel ruft:
Den Tod besiege!

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Eigentlich ist das Lied von Ingrid Caven, aber ich mag es nicht ganz so theatralisch. Ich räume immer noch CD und entdecke Schätze. Und, ich merke, dass ich mich auf meinen Musikgeschmack verlassen kann – er ist und war niemals Mainstream!

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...