Behinderung, Kuddelmuddel

Leute und Leute

Leute, die auf uns böse sind, sind deshalb nicht böse Leute, sondern Leute, die auf uns böse sind – was uns selber noch lange nicht gut macht.

Kurt Marti

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Auf mich sind Leute böse. Oder sind sie nur sauer? Jedenfalls greifen sie mich an – auch hier wieder im Blog. Corona macht viele von uns Menschen zum Monster. Ich habe keine Lust dazu! Bei uns daheim ist genug zu tun. Kleine Seelen müssen getröstet und gut versorgt werden – in jeder Hinsicht, sei es informativ, materiell und mit Nahrung in jedweder Couleur. Da fehlt mir die Kraft für Hahnenkämpfe… Macht’s unter euch aus! Meinen Segen habt ihr!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „Leute und Leute“

  1. freiedenkerin sagt:

    Ich fühle sehr mit dir, Petra… Mein völlig unnötig aufgeplusterter “Hahn” lässt mir grad auch keine Ruhe. Aber das lässt sich aussitzen. Solche Westentaschen-Machos haben meist keinen langen Atem. Du und ich schon. 😉
    Liebe Grüße!

  2. dergl sagt:

    Ach Mensch, schon wieder. So ein Mist.

    Kein Ratschlag (jedenfalls nicht so gemeint), sondern ein Hinweis: . Da fehlt mir die Kraft für Hahnenkämpfe… Macht’s unter euch aus! Meinen Seegen habt ihr! Je nachdem wie man das liest (als neurotypische Person) ist der Satz zweideutig und kann als Aufforderung bzw. Quasi-Erlaubnis gelesen werden dir hier die Kommentarspalte vollzukotzen. Selbst wenn der sich auf Offline-Situationen bezieht, wer das zweideutig lesen will, und einige Personen mit, sagen wir diplomatisch, nicht so gutem Sozialverhalten, könnten das zweideutig lesen wollen, liest das so. Und wenn du dann “Stopp!” sagst, sind die vermutlich noch beleidigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.