Behinderung, Familie

schreiben

Immer noch nicht mag ich über meine Enttäuschung schreiben, nur ganz kurz sagen, dass wir keine Kurklinik gefunden haben, die uns als kleine Mutter-Kind-Gruppe aufnimmt. In meinem Kopf rattert es, nur ist noch nichts richtig spruchreif, denn ich möchte das nicht hinnehmen!

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Wiebke hat etwas Fieber, sie hustet. Carsten hustet auch und fühlt sich schlapp. Kein Werkstattbesuch. Stattdessen ausschlafen. Einatmen. Ausatmen. Ruhe bewahren und nachdenken, was ich tun kann. Geburtstage stehen an. Es gibt viel zu tun.

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

8 Gedanken zu „schreiben“

  1. Grinsekatz sagt:

    Oh Mann. Gute Besserung den beiden!

    1. piri ulbrich sagt:

      Dass die Junioren husten ist nicht schlimm. Dass wir nirgendwohin zur Kur fahren können, das ist traurig. Ich mache das alleine und eine Einrichtung kann das mit mehreren Mitarbeitern nicht leisten?

      1. Grinsekatz sagt:

        Ja … eigentlich ne Frechheit von denen.

        1. piri ulbrich sagt:

          Die können das wirklich nicht und denken leider nicht daran, das zu ändern. Weil viel zu wenige Menschen da sind, die diese Hilfe brauchen!

  2. Jane sagt:

    Gute Besserung

      1. Jane sagt:

        Ja ich weiß doch.
        Aber irgendwelche Phrasen dreschen wollte ich jetzt auch nicht.
        Ich schicke dir eine riesen Portion Durchhaltevermögen, auf das sich endlich eine Kurklinik finden lässt. So in der Luft zu hängen ist echt zermürbend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.