Bücher

ein kleines Büchlein

Ihr wisst, dass ich Mascha Kaléko liebe!? Jetzt habe ich ein Buch bekommen, das nichts Ganzes ist und mich dennoch voll in seinen Bann gezogen hat. Gedanken über das Leben machen wir uns doch alle, oder?

Zerreiß deine Pläne. Sei klug und halte dich an Wunder. Sie sind lang schon verzeichnet im großen Plan. Jage die Ängste fort und die Angst vor den Ängsten.
Mascha Kaléko

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

6 Gedanken zu „ein kleines Büchlein“

  1. Violine sagt:

    Die (privaten) Blogs sind voll von Gedanken über das Leben. Z.T. heissen sie sogar im Titel so, oder im Untertitel. Irgendwas mit Lebenweisheiten und so.

    Das Buch sieht schön aus!

    1. piri ulbrich sagt:

      Wie du selbst geschrieben hast, die privaten Blogs sind Wohnzimmerblogs und darin wird philosophiert!

    1. piri ulbrich sagt:

      Ja, guck nach! Ich denke, dir wird einiges gefallen. “Der Mann im Mond” ist da ein guter Einstieg! Die Zeichnung dazu ist ja fantastisch schön!

  2. freiedenkerin sagt:

    Das ist ein wirklich guter Rat von Mascha Kaléko.
    Ich grüße dich und deine Junioren!

    1. piri ulbrich sagt:

      Und doch ist es verdammt schwer die Angst fortzujagen. Masche Kaléko hat das auch nicht geschafft!

Kommentare sind geschlossen.