Behinderung, Gedicht

und wieder so tapfer

Was ist die Nacht?

Mein größter Freund
Mein ärgster Feind
Eine starke Verbündete
Und eine hinterhältige Intrigantin

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

„Du Mama, ich kann nicht liegen, aber ich kann auch nicht aufstehen!“ Carsten ist wach und bevor ich ihn aus dem Bett hole, werde ich dem Kerle eine Schmerztablette geben – wie ich schon dem Töchting heute Morgen eine gegeben habe! Es wird höchste Zeit, dass sie einen Termin in der Schmerzambulanz bekommen. Die Rückenschmerzen, die beide haben, müssen verdammt heftig sein. Mich wundert, dass dennoch die Fröhlichkeit überwiegt!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

2 Gedanken zu „und wieder so tapfer“

  1. isa sagt:

    Termine in Schmerzambulanzen dauern oft sehr lange. Man braucht ja auch mehrere Termine um die passende Schmerztherapie zu finden. Ich habe es vorgezogen mich in einer niedergelassenen Praxis für Anästhesie und Schmerztherapie behandeln zu lassen. Da gab es auch schneller Folgetermine als in der Ambulanz. Vielleicht habt ihr auch Alternative in der Nähe.
    Was ich mir neben medizinischen Gründen auch vorstelle ist einen individuell passenden Sitz und Rücken beim Rolli zu konstruieren. Diese beiden Komponenten sind sehr oft Ursache für Schmerzen beim Sitzen. Ich kann ein Lied davon singen. Sowohl in der Hüfte mit Ausstrahlung ins Bein wie auch am Rücken. Da muss länger von der Medizintechnik probiert werden. Machen aber leider viele nicht. Die liefern und es soll so gleich passen. Tut es aber oft nicht. Mehr Zeitaufwand mit Probesitzen lohnt sich aber. Ich würde die Sitzhaltung in den Sitzschalen für Rücken und Hüfte auch vom Orthopäden überprüfen lassen. Es könnte ja sein, dass ein besserer Sitz die Einnahme von Schmerzmitteln verringern kann.

  2. piri ulbrich sagt:

    Einen Termin beim Orthopäden haben sie am kommenden Donnerstag. Eine neue Sitzschale eventuell sogar ein neuer Rollstuhl ist meinerseits angedacht. Danke isa für deine Anmerkungen!

Kommentare sind geschlossen.