Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. Eine kleine Aufmerksamkeit bringt uns näher an unser großes Ziel!

4 Gedanken zu „den moag i“

  1. piri ulbrich sagt:

    Auch dieses Lied liebe ich. Erinnert es mich an meine große Liebe. Mein Mann ist fast 8 Jahre schon tot!
    https://youtu.be/uej3Jv6rfT8

  2. Paula sagt:

    Ach, der Hubert, den moag i aach!
    Oh schon so lange ist Dein MamS tot, aber es tut sicher noch genauso weh wie damals, das kann ich Dir nachfühlen!

    1. piri ulbrich sagt:

      Es gibt Tage, da ist der Tod nicht mehr so stark präsent – es gibt aber auch Tage, da tut’s noch sehr weh.

  3. Der Emil sagt:

    Den mag ich seit „Koa Hiatamadl“ … Und ich hab ihn (leider nur) einmal live erleben können.

    Hach. Grad wächst Sehnsucht in mir.

Kommentare sind geschlossen.