Gedanken, Junioren

so ist es

So ist es eben das Leben seit jeher, alles gehört dazu: Leid und Trennung und Sehnsucht. Man muss es immer mit allem nehmen und alles gut und schön finden.

Rosa Luxemburg

Bis auf die Tatsache, dass ich mir die Ohren abtelefoniere – aus verschiedensten Gründen – passiert hier, außer Hustenattacken, nicht viel. Noch gewinne ich, aber die Junioren holen auf und können (fast) schon genauso bellen, wie ich. Was sagt Rosa Luxemburg? Man muss es immer mit allem nehmen und alles gut und schön finden.

Ich habe ein neues Festnetztelefon, habe unser WLan neu eingerichtet, mein Schlafdefizit ist gigantisch, auf dem Handy habe ich eine, mir einmal sehr wichtige, Familie komplett gesperrt – zusätzlich zu dem, ach so christlichen heiligen Freund – und ich fühle mich gut damit!

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Ab sofort sind manche Kommentare geschlossen. Wer mag, darf mir gerne eine E-Mail schreiben.

6 Gedanken zu „so ist es“

  1. M. - K. sagt:

    Hallo, ja, manchmal ist es an der Zeit, sich von Menschen, Gewohnheiten und Dingen zu verabschieden.
    Wenn man sich dann gut damit fühlt, dann ist es richtig so.

    Was den Husten angeht, das ist mies.

    Ich bin derzeit nicht allzu gut dran, lese Dich aber immer – weil ich das gern tun möchte. Viele Grüße!

    1. piri ulbrich sagt:

      Dir wünsche ich alles Gute!

    2. piri ulbrich sagt:

      Der Husten ist obergrottenmistige Kacke. Inzwischen habe ich einen schlimmen Würgereiz und Muskelkater an Stellen von denen ich dachte, da gibt es gar keine Muskeln. Ich bin aufs heftigste genervt!

      1. Wechselweib sagt:

        Ich bin eine große Verehrerin von Rosa Luxemburg.
        Probiere mal Fenchelhonig gegen deinen Husten. Gab es mal beim Aldi, aber sicher auch beim dm.

        1. piri ulbrich sagt:

          Honig darf ich nicht, wegen der Fruktose – hab ich aber dennoch probiert und hat nicht geholfen.

  2. Der Emil sagt:

    Gut für Dich ist wohl immer, womit Du Dich guf und wohl und sicher fühlst.

Kommentare sind geschlossen.