Behinderung, Familie, Junioren, Wiebke

nach der Bandprobe

Juchhe, es hat bis zum Abend gedauert, dass Wiebke in die Hose gepinkelt hat. Eins muss man ihr lassen; was sie ankündigt, das macht sie auch. Sehr konsequent!

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. Eine kleine Aufmerksamkeit bringt uns näher an unser großes Ziel!

2 Gedanken zu „nach der Bandprobe“

  1. Paula sagt:

    Und warum steht Dein Wohnzimmer auf dem Kopf?

    1. piri ulbrich sagt:

      Nix da, alles auf dem Boden, beziehungsweise Tisch…

      Auf dem Tablet stand nichts verkehrt herum – nur am PC, ich habe es geändert!

Kommentare sind geschlossen.