Kuddelmuddel

Das Leben ist schön!

Erweiterung am Abend um kurz vor 19 Uhr:

Es geht wieder los! Der Kerle kotzt, kotzt sich die Seele aus dem Leib und hat vermutlich heute ca. ein knappes Kilo abgenommen. Ich glaube, ich kotze auch! Innerhalb 24 Stunden alles perdu. Das muss uns erst einmal einer nachmachen. Meine ganze Arbeit zunichte! Jetzt kann ich wieder päppeln. Dabei will ich gar nichts gegen die Kurklinik sagen – sie können es nicht leisten…

Was habe ich im Vorfeld gekämpft und hoch verloren. Zumindest habe ich jetzt was vorzuweisen, kann erzählen und einwandfrei erklären, dass ich nicht spinne und dass meine Bedenken ernst zu nehmen sind! Doch was habe ich davon? Ein vollgekotztes Schaffell, einen stinkigen Wohnzimmerteppich, einen entkräfteten Kerle, Schietlaune, abgebrochene Fingernägel, eine verängstigte Wiebke – und müde bin ich sowieso. Aber, ich muss auch dringend bei meiner Mutter anrufen und sie fragen, wie es ihr geht. Hoffentlich bekomme ich da keine Horrormeldungen – das kann ich nämlich nicht auch noch gebrauchen!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

2 Gedanken zu „Das Leben ist schön!“

  1. Myriade sagt:

    In drei Wochen kann man aber auch kein Essverhalten verändern.

    1. piri ulbrich sagt:

      Das ist mir schon klar, aber wenigstens hätte der Kerle zunehmen können! Außerdem war mein Anliegen schon immer und überhaupt, eine Therapie hier vor Ort!

Kommentare sind geschlossen.