Kuddelmuddel

rausgehen

Der Großteil der Menschen betrachtet seine Umwelt wertend, statt neugierig.

Carsten und Wiebke tun dies nicht – sie gehen, zumindest tut Carsten das, offen auf andere Menschen zu und gucken abwartend ab, was kommt.

Heute werden sie wieder auffallen. Okay, das ist auch gut so – heute werden wir auf einen Kunsthandwerkermarkt gehen. Schöne Dinge angucken und mal sehen, vielleicht kaufen sich die Junioren auch was…

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „rausgehen“

  1. Der Emil sagt:

    Viel Spaß wünsche ich euch. Und vielleicht findest Du ja auch etwas ganz besonderes …

    1. petra ulbrich sagt:

      mal sehen…

  2. freiedenkerin sagt:

    Ich wünsche euch viel Freude. 🙂

Kommentare sind geschlossen.