Verlinkt

Dieser Blogbeitrag hat mich unglaublich berührt, spricht bzw. schreibt Kea doch das, was ich empfinde:

Angst ist nicht das, was ich am meisten fürchte – obwohl ich als Mensch mit Panikstörung diese Anfälle aus heiterem Himmel kenne, die mir das Herz bis zum Hals schlagen lassen und mich in Sekundenschnelle mit Todesangst fluten bis unters Dach – sie sind es nicht, die mir das Leben manchmal unerträglich machen. Denn Angst…

über Wenn aus Tagen Nächte werden – Leben mit Depressionen — Kea schreibt – Lyrik

Veröffentlicht von

petra ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen.

Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die – ähm, wie heißt sie noch – die Dings, die… ömpf… die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

8 Gedanken zu „Verlinkt“

  1. Obwohl mich nicht freut, dass du diese Gefühle auch kennst, freue ich mich darüber, dass du dich in meinen Worten verstanden fühlst! Danke, dass du den Artikel teilst!! Liebe Grüße an dich & viel Licht und Kraft!!

ich freu mich über Kommentare