Wenn – denn

Wenn ich denke, dass an einem Tag nicht viel passiert, so kann ich mich doch täuschen!

Frisch geschminkt mit massenhaft teurer Augencreme um die dicken Gucker geschmiert, habe ich Besuch bekommen. Erst die Wunschtochter mit den 2 Enkeljungs. Sie hat sie zum spielen hier gelassen, während sie wichtiges erledigen musste.

Zugkastrastrophen, Entgleisungen und Wiederaufbau haben wir unter Carstens Anleitung gespielt – ich kann jetzt sehr gut Schienen verlegen und bin eine Meisterin in Waggons aufsetzen!

Am Nachmittag kam die Torte! Nein, natürlich kam die Apfelsahnetorte nicht allein, ein Helferfreund brachte sie mit. Ja, und das war natürlich der wunderbare Ausgleich zu meinem Kuchen, den ich nicht essen konnte, ohne rot (im Gesicht, mit Allergie) zu werden.

So war der Tag, gestern, richtig gut – und heute bleiben wir ganz lieb und behütet im Haus, denn drumherum ist alles weiß von Schnee. Carsten hat kurz den Kopf gehoben und gesagt: „Ich will Frühling!


Vorfrühling

Vorfrühling seufzt in weiter Nacht,
dass mir das Herze brechen will;
die Lande ruhn so menschenstill,
nur ich bin aufgewacht.

Oh horch, nun bricht des Eises Wall
auf allen Strömen, allen Seen;
mir ist, ich müsste mit vergehn
und, Woge, wieder auferstehn
zu neuem Klippenfall.

Die Lande ruhn so menschenstill;
nur hier und dort ist wer erwacht,
und seine Seele weint und lacht,
wie es der Tauwind will.

© Christian Morgenstern

Veröffentlicht von

piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die - ähm, wie heißt sie noch - die Dings, die... ömpf... die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

2 Gedanken zu „Wenn – denn“

schreib mir was