Permalink

5

Manchmal Achterbahn

Manchmal schafft es auch die schönste Februarsonne nicht, die Angst in Zaum zu halten! Kennt ihr das Gefühl wenn sich im Oberbauch grummelige nagende Schmerzen zeigen und sich so nach und nach Panik breit macht? Grade eben noch herrlich bequem, wunderbar weich und sorgenfrei – na ja fast frei. Und, im nächsten Moment nur Achterbahnfahrt!

Es geht los, ganz langsam, behutsam, fast denkst du: Ist das alles? Doch dann reißt dich die Geschwindigkeit in den Sitz zurück nur um dich, Sekunden später wieder auszuspeien.

Alles um dich herum ist verschwommen, das Leben rauscht an dir vorbei. Schnell, schneller und immer rasanter schießt der Wagen über die Gleise. Dein Blut fängt an zu pochen. Der Adrenalinstoß ist bombastisch. Die Welt ist groß, bunt und einzigartig, aber auch grau, chaotisch, durcheinander und heftig durchgeschüttelt.

Du vergisst alles. Um dich herum ein Vakuum. Oben. Unten. Vorne. Hinten. Was geht’s dich an! Ein Looping – krach. Zurück in den Sitz. Deine Gefühle überschlagen sich. Du schreist. Freude! Angst! Alles dreht sich. Alles wird herumgewirbelt. Diese vielen Lichter, wo kommen die her? Noch mal. Noch einmal!

Dann wird es langsamer. Der Wagen rollt aus. Die Erde hat dich wieder. Du bist nicht mehr derselbe Mensch!

Willst du noch einmal fahren? In der Achterbahn des Lebens?

 

Datei herunterladen: 2,2 MB | MP3 | Achterbahn des Lebens