Permalink

10

Frage | 15. Januar 28

 

 

Und?
Wie geht’s dir wirklich heute?

Autor: piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die - ähm, wie heißt sie noch - die Dings, die... ömpf... die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

10 Kommentare

  1. danke es geht, fein dass die sonne schien, das macht fröhlich.
    ein bisschen husten und schnupfen noch- aber erleichtert weil wir entweihnachtet haben und der große christbaum weg ist, der steht ja genau vor der terrassentüre (einzig möglicher platz).
    nun können wieder in den garten die vögel füttern und vor allem der hund 🙂 kann wieder raus.
    jetzt mußten wir 3 wochen rundum gehen.

  2. Gut, denn mein Sohn ist zu Besuch. Morgen holen wir Farbe vom Baumarkt und malern mein Wohnzimmer. Ich freue mich, wenn alles wieder frisch und schick ist und so geht es mir gut.

  3. Gut, weil die Sonne scheint
    gut, weil ich beschenkt wurde,
    gut. weil ich jemandem helfen konnte
    gut, weil Freunde da waren.

    und nun hoffe ich, du hast auch Grund gut zu sagen.

    Liebe Grüße von Gabriela

ich freu mich über Kommentare

%d Bloggern gefällt das: