Frage | 10. April 18

eine geklaute Frage:
Was ist für dich ein guter Tod?

Guter Tod – klingt irgendwie tröstlich und Gevatter Tod kann auch ein Freund sein. Denn, wenn es einen Gnadentod für Tiere gibt – und den gibt es – dann muss es auch zwangsläufig einen für Menschen geben.


Meinen Gedanken kann ich nicht weiter ausführen, weil ich im Garten zu tun habe, mit dem geschwollenen Kiefer hadere, Carsten einmal wieder nicht isst, die Wohnung mit den Wollmäusen tanzt und ich dringend was machen muss.

Frage | 7. April 18

Hast du dir nicht schon einmal etwas gewünscht, was dir unmöglich erschien, in Erfüllung zu gehen?


Meine Oma sagte: „Kind, pass auf, was du dir wünscht, es könnte Wahrheit werden!“ Und, sie meinte es in jeder Hinsicht. Als mich letztens eine Verkäuferin fragte, ob ich noch einen Wunsch hätte, antwortete ich ihr: „Ganz viele, aber die können Sie leider nicht erfüllen!“ Dabei war mir diese Frau sehr sympathisch, nur kannte ich sie eben nicht richtig, weiß nur, dass sie auch oft alleine ist … Hätte ich – sollte ich – müsste ich nicht – könnte, vielleicht? Ich habe mich nicht getraut, sie zu fragen, ob wir nicht einmal einen Kaffee zusammen trinken wollen.