Nachtgedanken

Kein Mensch ist ein Ich-Land, begrenzt in sich selbst; jeder Mensch ist ein Stück vom Kontinent, ein Teil aus dem Ganzen …

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Die Haustür steht auf, die Terrassentür auch, Junioren und Enkeljunge schlafen – ich wache und verscheuche Geister, Schnaken und potentielle Einbrecher. Dorfstille Einsamkeit ohne Knirschschiene im trockenen Mund, ein oberer Schneidezahn – so habe ich das Gefühl – beginnt zu bröckeln. Die Zeit nagt nicht nur am Zahn …

Bedtime – Bettzeiten

Carsten liegt den ganzen Tag flach und Wiebke den halben! Hier ist grad nicht viel los, außer, dass der Kerle den Kopf von der einen auf die andere Seite dreht und mein Töchting den anderen halben Tag jammert, dass ihr langweilig ist und sie doch sooooo krank ist.

Essen wird völlig überbewertet und beide trinken nur Cola und Tee – nicht sehr nahrhaft und besonders für Carsten ein va banque Spiel. Die gute Laune des Kerle ist zwar immer noch da, aber er ist halt fast ausschließlich waagerecht – wird Zeit, dass sich diese Situation schnellstens ändert, denn mich schlaucht das natürlich auch…