ein Gedicht

Einsamkeit

Mitten im kaltneuen Jahr
sitzen sie beieinander
Jeder für sich
nebeneinander

Menschen reden
Jeder für sich Monologe
Erwarten nichts
nur, dass der andere zuhört

Jeder ist für sich
und denkt:
Die Einsamkeit
wird dich umarmen

© petra ulbrich 4.1.2019

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Obwohl ich es wusste, dass ich traurig sein würde, wenn ich diese Helferin mit ins Kino nehme, bin ich es – und wütend obendrein. Zumindest die Junioren haben den Kinobesuch genossen und mich bewegt der Film immer noch sehr. 

Momentaufnahmengedicht. Danke für jeden Kommentar.

Optimistisches Liedchen

Hie und da kommt es vor,
dass einer um Hilfe schreit.
Schon springt ein anderer ins Wasser,
vollkommen kostenlos.

Mitten im dicksten Kapitalismus
kommt die schimmernde Feuerwehr
um die Ecke und löscht, oder im Hut
des Bettlers silbert es plötzlich.

Vormittags wimmelt es auf den Straßen 
von Personen, die ohne gezücktes Messer
hin- und herlaufen, seelenruhig,
auf der Suche nach Milch und Radieschen.

Wie im tiefsten Frieden.

Ein herrlicher Anblick.

Hans Magnus Enzensberger 

Ist es nicht so schön, dies Gedicht? Nur – ich mag keine Radieschen. Danke, fürs mitlesen!