Massenkompatibel

Okay, ich bin’s auf jeden Fall nicht. Außerdem bin ich es leid ständig daraufhinzuweisen, dass ich Asperger-Autistin bin. Ich nehme halt alles wortwörtlich und habe starke Probleme mit missverständlichen Symbolen. Smileys sind Ratebilder für mich – manchmal kann ich sie deuten, meistens nicht.

Schwierigkeiten und Stärken beim Asperger-Syndrom

Menschen mit dem Asperger-Syndrom zeigen Verhaltensweisen, die sich für sie selbst und Mitmenschen nachteilig auswirken können. Daneben verfügen Sie über besondere Stärken, die diese Schwierigkeiten in den Hintergrund treten lassen können: Schwierigkeiten: * erfassen Situationen nicht als Ganzes, orientieren sich an unbedeutsamen Merkmalen * können Gelerntes nicht auf ähnliche Situationen übertragen, „kleben“ an Beispielen * können ihre Aufmerksamkeit nur schwer auf Neues ausrichten * sind vergesslich und leicht ablenkbar * reagieren verzögert oder nicht auf komplexe Aufforderungen * legen Sprache wortwörtlich aus * können die Wirkung ihres Verhaltens auf andere schwer einschätzen * können sich nicht in die Gefühlswelt anderer hineinversetzen * reagieren zum Teil sensorisch über- oder unterempfindlich (Geräusche, Berührungen, Licht, Temperaturen) * haben Schwierigkeiten mit der zeitlichen Organisation, d.h. sie wissen nicht, was wann zu tun ist * haben Schwierigkeiten mit der räumlichen Organisation, d.h. sie wissen nicht, wo was hingehört Stärken: * Aufrichtigkeit, Loyalität, Zuverlässigkeit * ausgeprägter Gerechtigkeitssinn * gutes Gedächtnis, was das Spezialinteresse betrifft * große Leistungsbereitschaft * fotografisches Gedächtnis * motiviert, dankbar und anhänglich bei Anerkennung und Lob

[collapse]

Veröffentlicht von

piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die - ähm, wie heißt sie noch - die Dings, die... ömpf... die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

6 Gedanken zu „Massenkompatibel“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .