eine Frage

Wisst ihr, ich bin sehr neugierig. Und von manchen meiner Leserinnen (natürlich sind die Männer einbezogen) weiß ich, woher sie kommen. Manche stillen Leser scheinen aber von weiters her zu kommen. Aus fremden fernen Ländern. Sogar aus Neuseeland!

Macht mal piep und schreibt unter diesen Beitrag wo ihr wohnt – ihr müsst ja nicht die genaue Adresse bekannt geben, die Stadt reicht mir auch. Ich finde es nämlich schön zu wissen, von wo aus aller Welt die Besucher kommen!

Ich freue mich über jeden Kommentar  – sind sie doch auch ein Zeichen, dass der Text gelesen wurde. Danke!

Nachtrag

Nicht nur gucken, wo andere herkommen. Auch selber schreiben – bitte!

[collapse]

Veröffentlicht von

piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die - ähm, wie heißt sie noch - die Dings, die... ömpf... die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

51 Gedanken zu „eine Frage“

  1. Nürnberg – Wir haben neben dem bekannten Sehenswürdigkeiten übrigens eine fahrerlose U-Bahn, aus der man während der Fahrt vorne raus schauen kann, und das größte unterirdische Kino Europas. 🙂

  2. Manchmal Halle (Saale), manchmal woanders. Früher, mit einem anderen Internet-Provider, hatte ich manchmal griechische oder spanische Standorte (ermittelt aus den zugeteilten IP-Nummern, was also als Standortbestimmung nicht besonders viel taugt).

      1. Im Prinzip kann nach der IP gegangen werden. Aber viele Unternehmen haben verschiedene IP-Räume „reserviert“. Wenn ich sowieso grad über TOR unterwegs bin, dann kann die IP von sontwoher sein.

        Wie gesagt, im Prinzip. 100%ig sicher aber ist das nicht.

  3. Ich lese, bewundere deine tägliche Arbeit, wie du damit umgehst (ich war als Kind selbst im Rollstuhl, konnte aber mit viiiiel Einsatz wieder gesund werden) und schicke dir ganz herzliche Grüsse aus dem schönen Freiburg i.Br.

      1. Das kommt auf den Fall bzw Satz an. Schwäbische Grammatik halt.
        So schicke ich heute Grüße von dr Alb ra.
        Und Schnee haben wir noch nicht aber dicke Nebelsuppe. ‍♀️

  4. Du weißt ja, dass ich in Rheinhessen ansässig bin. Geboren im Siegerland.
    Meine Kinder sind in Kirchheim-Bolanden geboren. Man fährt zwanzig Minuten von hier bis dorthin. Wir gehen öfter dort auf dem Donnersberg spazieren.

      1. …wir zwei hatten vor ein paar jahren über unsere blogs kontakt, ich war bei twoday…“nebeltanz“, vielleicht erinnerst du dich. Dann einige zeit pause und später dann einen neuen blog auch bei twoday…
        Viele grüße zu dir

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .