coachen

Da möchte mich jemand coachen! Für 89€ in der Stunde! Die Dame sagt, es wäre ein Sonderpreis, normalerweise verlangt sie 120€.
Nein danke, ich brauche kein Coaching. Es war gestern ein Gespräch am Rande. Ich bin froh, dass sie nicht die Minuten berechnet hat. Sie meinte, mein Potential läge brach, ich solle mich mehr trauen, mir selber trauen, mir etwas zutrauen und drauf vertrauen, dass sie mir helfen kann. Wobei, hat sie nicht gesagt. Dazu war die Zeit viel zu knapp.

Warum habe ich jetzt wieder Bauchweh? …und warum will mich jemand coachen, der mich gar nicht kennt? Das ist doch nur eine Masche? Bloß meine Bauchschmerzen, die sind ganz real!

…übrigens: ich freu mich über jeden Kommentar!

Veröffentlicht von

piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die - ähm, wie heißt sie noch - die Dings, die... ömpf... die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

6 Gedanken zu „coachen“

  1. Joi! Diese Masche: für dich mach ich nen Sonderpreis, wie auf nem Markt! Sie hat es nötig, aber du nicht. Wenn man das Bedürfnis hat gecoacht zu werden, sucht man sich den Coach selber. Oder die Couch. Oh, schlechter Witz.

  2. Ach, vergiss es doch ganz schnell wieder, Du coacht Dich schon selber ganz gut!
    Klasse Song, ich mag Regener sehr, habe alle seine Bücher nacheinander gelesen. Großartig!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .