5mal gefragt

1mal Hilfe!

Na ja, so richtig toll ist die Ausbeute nicht – und da sagte man mir doch, ich solle nur um Hilfe fragen, ich würde sie dann auch kriegen.

Aber es ist leider so, dass Helfer nicht auf Bäumen wachsen.


Nachtrag am Abend: Wenn Helfer sich dann auch noch so dusselig anstellen, zu spät kommen – sowohl beim Zuhause abholen, als auch beim abholen von der Bandprobe, dann werde ich leicht angesäuert – aber wahrscheinlich verlange ich mal wieder viel zu viel und gesunder Menschenverstand ist keine Voraussetzung für ‚ach so lieb gemeinte Hilfe‘!

Veröffentlicht von

piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die - ähm, wie heißt sie noch - die Dings, die... ömpf... die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

schreib mir was