Ich bin krank. Dass ich eine Depression habe, steht außer Frage. Wie meine Krankheit schlussendlich heißt, ist mir auch egal – sie behindert mich, hindert mich am normalen Leben.

Wer möchte nicht gesund sein? Doch keiner, oder? Jeder möchte doch ganz bei sich sein, sich selbst gefunden haben. Ich bin auf der Suche nach meinen Lebensmöglichkeiten und Grenzen, nach einer gesunden unverwechselbaren Größe – weder zu klein, noch grenzenlos groß. Meine Seele schwirrt im luftleeren Raum, eckt mal dort und dann wieder hier an – Pingpong, unkontrollierbar.

Ich wünsche mir Hilfe und überfordere meine Umwelt mit der Suche…

erzähl es weiter:
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
Google+
http://voller-worte.de/2016/depressiv/